Verbesserungen des ÖPNV im Landkreis Stade

 
Foto: Wilfried Ehlers
 

Der Landtag hat auf Initiative der rot-grünen Regierungsfraktionen eine Änderung des Nahverkehrsgesetzes verabschiedet.

 

Für die Verbesserung des ÖPNVs erhält der Landkreis Stade einen zusätzlichen Betrag von 393.458 €. Die Mittel sollen für vielfältige Verbesserungen des Nahverkehrs insgesamt, insbesondere mit Blick auf den demografischen Wandel im ländlichen Raum, verwandt werden.

Der Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Tourismus hat über diese Gesetzesänderung beraten und die Verwaltung beauftragt, auf Basis des gültigen Nahverkehrsplanes unseres Landkreises Vorschläge zur Verwendung der dem LK Stade zusätzlich zur Verfügung stehenden Mittel zu unterbreiten. Dabei sind insbesondere eine sinnvolle Ausweitung des Angebotes der Anruf-Sammeltaxi-Verkehre, sowie eine Verbesserung der ÖPNV-Verbindungen im Alten Land zu prüfen. Ein Prüfungsauftrag soll sich z. B. mit einer möglichen Busverbindung  Steinkirchen –  Bahnhof Dollern  befassen.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.